Interviewtraining

Warum es so wichtig ist, dein ganz persönliches „Warum“ zu finden

Viele Frauen, die ich kenne, wünschen sich den Wiedereinstieg bzw. eine beruflichen Neustart.

Die wichtigste Frage stellen sie sich meist nicht. Das hat zur Folge, dass der Sprung zurück in den Beruf erst gar nicht geschafft wird. Oder der Erfolg und die Freude über den neuen Job nur von kurzes Dauer ist.

Alles fängt mit dem „Warum“ an

Um die Chancen auf einen Job zu erhöhen, der sich perfekt an den Rest des eigenen Lebens anpasst, sollte man sich immer zu erst ganz ehrlich fragen, WARUM man den Schritt zurück in den Beruf möchte.

Die Hintergründe sind so mannigfaltig und individuell wie jeder einzelne Mensch.

Fragen können u.a. sein:

  • warum möchte ich den Wiedereinstieg bzw. den beruflichen Neustart wirklich?
  • was verspreche ich mir davon?
  • wie sieht mein ideales Leben aus

Die Antwort ist der Schlüssel

Die Antworten auf diese Frage(n) helfen dabei, wenn es einmal Durststrecken im Bewerbungsprozess gibt, sich daran festzuhalten und sich daran zu erinnern, wofür man das Ganze macht.

So verliert man nicht das eigentliche Ziel aus den Augen.

Sein eigenes „Warum“ zu kennen bringt automatisch mehr Zufriedenheit mit sich, da man nicht mehr fremdbestimmt einem ungewissen Ziel hinterherläuft.

Man kann nirgends ankommen, wenn man nicht weiß, wo man hin will – und warum.

Warum als erste Frage

Die Antwort auf dein persönliches „Warum“ gibt dem, was du tust, erst SINN.

Ein Sinn, der über das eigene Wohl hinausgeht (z.B. Geld verdienen).

Du findest Erfüllung, wenn du etwas aus Überzeugung machst, weil es dich und deine Mitmenschen nach vorne bringt.

Wenn dein „warum“ nicht klar ist, steht alles was du darauf aufbaust auf sehr wackligem Fundament.

Dein Ziel soll es sein, mit deinem neuen Job glücklicher, zufriedener und erfüllter zu sein, als du es vorher warst.

Nimm dir also die Zeit, und beginne nicht mit Fragen wie:

  • wie kriege ich meinen Lebenslauf aufgehübscht?
  • was wollen Firmen im Anschreiben hören?
  • wie werde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen?

Sondern kümmere dich um die Basis – und baue alles andere darauf auf.

Du wirst merken, dass Stellen, die du vielleicht vorher im Unverstand – und aus Zeitdruck oder Einfachheit – angenommen hättest, jetzt nicht mehr interessant für dich sind.

In meinem eBook „Entspannt durch die Bewerbungszeit“ erhältst du noch ausführlichere Infos, was du alles beachten solltest, um deinen Neuanfang so entspannt, professionell und maßgeschneidert auf deine Bedürfnisse zu gestalten.

Ich möchte dir an dieser Stelle auch das Video „Start with why“ von Simon Sinek ans Herz legen, welches dir das Konzept von „Finde dein Warum“ nochmals in anschaulicher Weise erklärt.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Wiedereinstieg_Mama

Hey, ich bin Christiane

In meinem Blog gebe ich dir Tipps und Tricks rund um das Thema „Erfolgreich bewerben nach der Elternzeit“.

Wenn du oben in der Menüleiste auf „Blog“ gehst, kannst du dir Blogartikel aus den Bereichen PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG sowie BEWERBUNGSPHASE anzeigen lassen.

So kann ich dir helfen

karrierecoaching_wiedereinstieg_stuttgart

Bewerbercoaching für Mamas

Für alle Mamas, die beides wollen – Familie und Beruf.
Schau dir an, wie ich dir helfen kann: